Anzeige


Lebensversicherung / Fonds-Lebensversicherung

Bis Ende 2004 abgeschlossene Lebensversicherungen genießen besondere steuerliche Vorteile, denn unter bestimmten Umständen ist die gesamte Auszahlung steuerfrei. Dieser Vorteil gilt nicht mehr für Verträge, die seit dem 1. Januar 2005 abgeschlossen wurden: Hier ist ein bestimmter Anteil der Erträge steuerpflichtig.

Vereinbaren Sie den Einschluss der Zusatzversicherung "Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit". Im Fall einer Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit zahlt dann der Versicherer die Beiträge für den gesamten Vertrag weiter.

Bei Arbeitslosigkeit oder sonstigen Situationen, in denen die Beträge nicht mehr bezahlt werden können, ist es sinnvoll eine Beitragsfreistellung für einen bestimmten Zeitraum zu beantragen oder die Police zu verkaufen. Wenn der Vertrag doch vor Ablauf gekündigt werden soll, müssen zuvor die Rückkaufswerte angefragt werden. Das ist der Betrag, der dann ausbezahlt wird.

In Deutschland gibt es verschiedene Varianten:

Die Risikolebensversicherung:

Baut kein Vermögen auf, sondern sichert lediglich mögliche Hinterbliebene oder Unternehmen ab (z. B. für einen aufgenommen Kredit bei einer größeren Anschaffung oder dem Kauf bzw. Bau eines Hauses) Sie kostet auch nur etwa ein Achtel dessen, was für eine Kapitalpolice auf den Tisch zu legen wäre.
Es wird kein Geld angespart, und im auch Überlebensfall gibt es kein Geld zurück sondern es wird z.B. der versicherte Kredit mit einem Schlag abbezahlt.
Es gibt zwei verschiedene Arten von Risikolebensversicherungen: mit fallender Versicherungssumme (z.B. Sicherung von Darlehen / Gewährung eines Bankkredits) oder mit gleich bleibender Versicherungssumme.

Eine Risikolebensversicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, denn sie schützt die Familie beim Tod des Ernährers vor dem finanziellen Absturz.

Die Kapitallebensversicherung:

Eine Kapitallebensversicherung (Mischung aus Lebensversicherung und Kapitalbildender Geldanlage) besteht immer aus zwei Leistungen:

1. Sie schützt die Familie, wenn der Ernährer frühzeitig stirbt. Falls der Tod eintritt, zahlt die Versicherung die vereinbarte Todesfallsumme an die Hinterbliebenen aus.
2. Gleichzeitig lässt sich mit ihr über die Jahre (evtl. fürs Alter) Vermögen aufbauen. Deshalb gilt diese Versicherung auch als dritter Pfeiler für den Ruhestand, neben der gesetzlichen Rente und der betrieblichen Altersvorsorge.

Die Höhe der Versicherungssumme und die Laufzeit eines solchen Vertrages müssen genau kalkuliert werden, um das Risiko tatsächlich abzusichern. Der besondere Nachteil von Kapitallebensversicherungen ist die eingeschränkte Flexibilität in der Ansparphase: Sie binden sich im Normalfall auf mindestens 25 Jahre und müssen oft starke Verluste oder Renditeeinbußen hinnehmen, wenn Sie vorzeitig an Ihr Geld wollen oder müssen.

Eine Unterform der Kapitallebensversicherung ist die Direktversicherung. Hier erfolgt die Bezahlung unmittelbar aus dem Einkommen des Versicherungsnehmers.

Unterformen sind:
- Ausbildungsversicherung (= eine kleine Kapital-Lebensversicherung)
z. B. Auszahlung zu einem festgelegtem Alter, etwa am 18. Lebensjahr für Kinder oder Enkelkinder
Diese Versicherung ist sehr umstritten, da oft in der kurzen Zeit nicht einmal die eingezahlten Beträge erwirtschaftet werden.
- Aussteuerversicherung (Heiratsversicherung) (= eine kleine Kapital-Lebensversicherung)
Ist dazu gedacht, eine spätere Heirat abzudecken. Die Auszahlung erfolgt zur Heirat bzw. spätestens zum 25. Geburtstag.
- Sterbegeldversicherung (für das eigene Begräbnis) (= eine kleine Kapital-Lebensversicherung)

Bitte beachten:
Die Namen wie "Aussteuerversicherung, Ausbildungsversicherung und Sterbegeldversicherung" sind Marketingmaßnahmen und erfunden, um bestimmte Zielgruppen und das Sicherheitsdenken anzusprechen. Außerdem sind sie eine viel zu überteuerte Kapitalanlage.

- Fondsgebundene Lebensversicherung
Hier besteht der Unterschied, dass der Sparanteil in verschiedenen Investmentfonds angelegt wird. Hier besteht jedoch ein Risiko mit hohen Erträgen oder starken Verlusten, da die Kurse der Fonds stark schwanken können.

- Private Rentenversicherung
Hier gibt es keine Absicherung bei vorzeitigem Tod, sondern nur ein Langlebigkeitsrisiko, d.h. eine Auszahlung mit dem Erreichen eines bestimmten Alters. Es gibt auch staatliche Förderungen in Form einer Riester-Rente oder Rürup-Rente, um die private Altersvorsorge attraktiver zu machen.

Unter dem Begriff Lebensversicherung gibt es noch einige Unterformen, die bestimmte Risiken einschließen, wie Berufsunfähigkeitsversicherung und Unfalltodzusatzversicherung.

Oft werden Lebensversicherungen abgeschlossen als eine Art Sparvertrag, um sich zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmte Wünsche erfüllen zu können (z.B. Auto, Reise, Haus).

Artikel Stand 2014


Anzeige